Neubau, Renovierung und Sanierung

Patentrezepte für Werterhalt und saubere Raumluft EC 1 ein sicheres Zeichen für Gesundheit und saubere Raumluft


So schön können Fußböden sein:

Patentrezepte für Werterhalt und saubere Raumluft Wer kennt es nicht, das Idealbild des schönen Fußbodens, das so unterschiedlich sein kann, wie seine Betrachter? Was für den Einen der samtweiche und leise Teppichboden, ist für den Anderen das spiegelnde Parkett, das kühlere Ambiente von Keramik und Naturstein oder der glatte und robuste, elastische Bodenbelag. Jeder Boden hat seine Freunde und seine Stärken. Spätestens bei Neubau und Renovierung steht man vor der Wahl. Gut beraten ist der, wer verschiedene Bodenbeläge sinnvoll miteinander kombiniert, um die jeweiligen Eigenschaften bestmöglich auszunutzen. Schlüssel zum Erfolg ist dabei jedoch immer ein entsprechend vorbereiteter Untergrund. Die GEV informiert, worauf Sie beim Aufbau von Fußböden achten sollten


GEV-Datenbank gibt Auskunft Eine Übersicht über aktuell auf dem Markt erhältliche, "sehr emissionsarme" Produkte mit "EC 1"-Siegel liefert die Datenbank der GEV unter www.emicode-produkte.com - gefördert vom Umweltbundesamt.

EC 1 ein sicheres Zeichen

für Gesundheit und saubere Raumluft
Ökologisch anspruchsvolle Produkte zur Untergrundvorbereitung und zur Verlegung von Bodenbelägen werden von vielen Herstellern angeboten. Ein kritischer Vergleich solcher Produkte ist allerdings nur möglich, wenn die Beurteilung und Bewertung nach einheitlichen Methoden und Kriterien erfolgt. Aus diesem Grund entwickelte die GEV 1997 das Klassifizierungssystem EMICODE (EC) als sicheres Orientierungsmerkmal für Anwender und Verbraucher. Höchste Ansprüche erfüllen ausschließlich Verlegewerkstoffe, die mit dem Siegel "GEV-EMICODE - EC 1 – sehr emissionsarm" gekennzeichnet sind. In "EC 1" eingestufte und zertifizierte Produkte lässt die GEV zudem jährlich durch ein unabhängiges Prüfinstitut überwachen.


(C) 2008 - 2012 Alle Rechte vorbehalten, Peter Fendt GmbH

Diese Seite drucken